Blog 446 - 13.11.2016 - Hände, Hände, Hände

Hände, Hände, Hände - so kann ich die Woche zusammenfassen. Zumindest mit Blick auf das Puppenstück. Nachdem ich in der letzten Woche viel unterwegs war, ist es schön, mal wieder in aller Ruhe zu Hause zu sein.

Ich wechsel zwischen Hände schnippeln, Hände nähen und zwischendurch Kram wegräumen. Wegen des Streichens habe ich Bilder und diverse Erinnerungsstücke von den Wänden abgehängt und möchte jetzt nicht mehr alles aufhängen. Wegwerfen aber auch nicht, darum stapel ich, packe ein und stelle irgendwo ab. Zwischendurch schaue ich mal bei EBAY rein, ob ich Anregungen für einige Puppenstück-Bühnenmöbel finde, sehe stattdessen aber eine Kommode, die mit ihren Maßen genau in meine Küche passt. Drei, zwei, eins, meins, und schon wieder fahre ich durch die Gegend und schleppe ein Möbelstück herum. Umzug bin ich ja gerade gewohnt.

Altes Regal auseinander bauen und wegräumen, Kommode hinstellen und einräumen. Die Kommode ist fast doppelt so groß wie das Regal, erstaunlicherweise geht aber nicht doppelt so viel rein. Egal. Sieht schön aus und gefällt mir. Danach nähe ich wieder Hände. Schmale, froschige Prinzenhände.


Blogübersicht
 nächstervorheriger