Blog 413 - 27.03.2016 - Lebensfrohe Prinzessin und zeitlose Fotos

Seit Wochen denke ich, falls ich beim Puppen-Inszenierungskurs eine Prinzessin brauche - was recht wahrscheinlich ist -, nehme ich das im Januar schnell gebaute, rothaarige Mädchen. Es guckt zwar etwas depressiv, mit Krone und passendem Prinzessinnenkleid wird es aber schon gehen. Doch plötzlich finde ich, dass die Prinzessin unbedingt lebensfroh aussehen muss, denn der Prinz wirkt schon sehr sanft und der Frosch ist auch nicht der Inbegriff von Temperament. Obwohl Prinz und Frosch noch nicht ganz fertig sind, beginne ich natürlich sofort mit dem Bau einer Prinzessin. Jetzt habe ich schon wieder Schaumstoffschnipsel in der Wohnung und insgesamt drei Puppen in Arbeit. Und das, obwohl ich nicht mal weiß, ob ich meine Ideen wirklich umsetzen kann und will. Vielleicht entscheide ich mich schon am ersten Kurstag für etwas ganz anderes. Egal. Eine lebensfrohe Prinzessin kann ich immer brauchen.

Außerdem sitze ich stundenlang vor dem Rechner und wühle mich durch viele Jahre Wise Guys Fotos. Nicht für mich, ich müsste dringender an Puppen nähen, aber es ist eine Anfrage, die noch vor meinem Kurs erledigt sein muss und die ich gerne einschiebe. Wie sehr ich beim Anblick von manchen Fotos sofort wieder in die damalige Zeit rutsche und genau weiß, wie es in diesem Augenblick gerade war und was davor und danach passierte, ist krass. Was für eine schöne, vertraute, intensive Zeit.

In der letzten Woche dachte ich noch: Du meine Güte, die Blogberichte werden immer länger und haben immer mehr Bilder. Ich sollte weniger verschiedene Sachen in der Woche machen, um sie wieder deutlich kürzer zu halten. - Voilà!

Blogübersicht nächstervorheriger